Diese Website nutzt Technologien wie Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Informationen, die uns dabei helfen, das Nutzungserlebnis der Website zu verbessern. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, bitten wir Sie hier um Erlaubnis, diese Technologien zu verwenden. Ihre Einwilligung können Sie widerrufen. Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung.


Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen der Website bzw. bestimmter Funktionen und können deshalb nicht deaktiviert werden.


Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert Sitzungsinformationen wie aktive Logins, Warenkörbe und weitere Einstellungen, um die Funktion der Webseite zu gewährleisten.
Speicherdauer: bis zum Ende der Browsersitzung

Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert jene Auswahl an erlaubten Cookies, die hier getroffen wird.
Speicherdauer: 1 Jahr

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für bestimmte Funktionen der Website wesentlich sind. Das Deaktivieren der Cookies kann dazu führen, dass bestimmte Funktionen nicht genutzt werden können.


Anbieter: Q2E Online-Agentur
Beschreibung: Speichert die Geräteauflösung, um die optimale Darstellung der Website zu gewährleisten.
Speicherdauer: bis zum Ende der Browsersitzung

Anbieter: Facebook
Beschreibung: Aktiviert die Teilen- bzw. Like-Funktionalität von Seiten auf Facebook für diese Website. Facebook speichert sogenannte Metadaten zu Ihrem Browser, Betriebssystem sowie Endgerät. Außerdem protokolliert Facebook gewisse Aktionen durch Sie als Nutzer auf dieser Website.
Speicherdauer: unbekannt

Anbieter: Google
Beschreibung: Google Maps zeigt Karten auf der Website als Iframe oder über JavaScript direkt eingebettet als Teil der Website an.
Speicherdauer: variabel

Diese Cookies helfen uns, Informationen zur Nutzung der Website zu erfassen. Diese werden anonym erhoben und ermöglichen uns, zu verstehen, wie wir die Website verbessern können.


Anbieter: Google
Beschreibung: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren und diverse Einstellungen zu setzen.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre

Anbieter: Google
Beschreibung: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren und diverse Einstellungen zu setzen.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre

Anbieter: Pinterest
Beschreibung: Speichert einen Zeitpunkt (zum Beispiel den des Webseiten-Aufrufs) und Ihre User-ID falls Sie Pinterst User sind.
Speicherdauer: bis zu 1 Jahr

Wir nutzen Marketing-Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Informationen, um Nutzern personalisierte Werbung bzw. Anzeigen ausspielen zu können.


Anbieter: Google
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf die Steuerung und Verbesserung der Werbung durch Google Ads und Google DoubleClick.
Speicherdauer: bis zu 1 Jahr

Anbieter: Facebook
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf Analyse, Steuerung und Verbesserung von Facebook Werbung.
Speicherdauer: bis zu 90 Tage

Anbieter: LinkedIn
Beschreibung: Sammelt und speichert Informationen in Bezug auf Analyse, Steuerung und Verbesserung von LinkedIn Werbung.
Speicherdauer: bis zu 2 Jahre
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite

Aktuelles

Investitionen im Zentrum

2024.06.01. | Modernisierung der Raiffeisen Bankstelle

Raiffeisen steht seit jeher für die Nähe zum Menschen und für eine starke regionale Verankerung. Mit der Modernisierung und Sanierung der Bankstelle Böheimkirchen setzt die Raiffeisenbank Region St. Pölten somit ein wichtiges Zeichen für den Ort und die Region, als verlässlicher finanzieller Nahversorger und interessanter Arbeitgeber.. 

Durch den Umbau der Bankstelle Böheimkirchen wird nun bereits die 5. Bankstelle der Raiffeisenbank Region St. Pölten an ein modernes und zukunftsweisendes Bankstellenkonzept angepasst. Die Gestaltung der Bankstelle beruht auf einem Filialkonzept, das bereits in den Bankstellen Traismauer, Herzogenburg, Karlstetten und Ober-Grafendorf zur Anwendung gekommen ist. „Durch die offene Architektur und wohnliche Innenausstattung wird auch am Standort Böheimkirchen eine neue Form der Willkommenskultur ermöglicht.“, so Dir. Gerhard Buchinger über die Bankstelle in seinem Heimatort.

Das Team der Bankstelle Böheimkirchen freut sich bereits jetzt, Ihre Kund:innen in der neu gestalteten Bankstelle ab Februar 2025 begrüßen zu dürfen. Während der Umbauphase bleibt der Bankbetrieb im Ausweichlokal an der Rückseite des Gebäudes bestehen. Natürlich können die Kund:innen auch die Annehmlichkeiten des raiffeisen corner in St. Pölten genießen.

weiterlesen
Das gesamte Gebäude wird energetisch saniert. Es werden Holz-Alu Fenster verbaut und ökologische Materialien zur Fassadendämmung verwendet. Eine Photovoltaikanlage am Dach des Gebäudes soll einen Teil des Energiebedarfs decken und zur Nachhaltigkeit beitragen.

Ein barrierefreier, begrünter Eingangsbereich lädt ein zum Eintreten in ein neues Bankerlebnis. Im Inneren erwarten die Kund:innen der Raiffeisenbank Region St. Pölten eine großzügige SB-Zone, ein Info-Desk und moderne, helle Beratungsräume, in welchen Bankgespräche in einer diskreten Wohlfühlatmosphäre geführt werden können.

Belebt wird das Haus im Zentrum Böheimkirchens zusätzlich durch den Miteigentümer des Gebäudes, die Orthopädie Dr. Messenbäck sowie die Konditorei Bachinger, welche im Gebäude eingemietet ist.

Vom Baumeister bis hin zum Tischler wurden alle Aufträge großteils an lokale Unternehmen vergeben. Der Raiffeisenbank Region St. Pölten ist es wichtig, bewährte Partnerschaften zu pflegen und die regionale Wertschöpfung sicherzustellen.
2024.06.01. | Modernisierung der Raiffeisen Bankstelle-Dipl. Ing. Richard Scheich, Lisa Schallauer, BSc, Dir. Gerhard Buchinger, Bmst. Ing. Franz Haunold, Dir. Thomas Schauer (v.l.n.r.)Dipl. Ing. Richard Scheich, Lisa Schallauer, BSc, Dir. Gerhard Buchinger, Bmst. Ing. Franz Haunold, Dir. Thomas Schauer (v.l.n.r.) Zoom
Über 50 Projekte im Jahr werden umgesetzt

2024.05.22. | BÖ Ortsmarketing lud zur Generalversammlung

Am 16.05.2024 lud das BÖ Ortsmarketing zur Generalversammlung. Diesmal fand das Treffen im neu eröffneten POPs in Untergrafendorf statt. 167 Mitglieder zählt der Verein, der über 50 Projekte im Jahr umsetzt. Schwerpunkte gibt es einige.

Zentrumsbelebung wird großgeschrieben. ‚Herbst im G’schäft‘ und ‚Frühling im Zentrum‘ haben sich längst etabliert. Nachtwächterwanderung, lange Einkaufssamstage zu Weihnachten, Tanzchallenge oder ‚Willkommenheißen’ der neuen Böheimkirchner inklusive Gutscheine der Betriebe wird geboten. Die Auswirkungen sind erkennbar. „Quasi“ kein Leerstand im Zentrum trotz Fachmarktzentrum unterscheidet Böheimkirchen zu vielen anderen Gemeinden.

Der BÖRO als lokale Einkaufsmünze erfreut sich großer Beliebtheit. Im Jahr 2023 konnte der Umsatz mit diesem Gutscheinsystem wieder gesteigert werden. Rund € 120.000 werden als Kaufkraft in Böheimkirchen gebunden.

Das Thema ‚Wirtschaft und Jugend‘ nimmt beim Ortsmarketing einen großen Platz ein. Eine eigene Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem Thema, um für die jungen Menschen die Berufswelt attraktiv zu gestalten bzw. sich überhaupt einmal damit auseinanderzusetzen. Von der Volksschule beginnend mit Zeichenwettbewerb und Betriebsbesuchen über Lehrlingsmesse, betriebsübergreifenden Werkstück bis hin zur trialen Ausbildung in den Betrieben oder Lehrlingsday deckt man mehrere Altersgruppen gut ab. Weitere Projekte befinden sich bereits in der Pipeline zur Umsetzung. Es wird heuer noch einiges Neues geben.

weiterlesen
Aber auch Geselligkeit darf nicht zu kurz kommen. So wird beispielsweise der jährliche Adventmarkt vom BÖ Ortsmarketing organisiert oder es findet jährlich die Weintaufe des BÖ Weins statt. Außerdem gibt es Vernetzungstreffen wie ‚Lerne deinen Nachbarn kennen‘ oder ein Wientag.

Die Generalversammlung war sehr gut besucht und klang gemütlich aus. Es wurden gute Gespräche geführt, viel „genetztwerkt“ und weitere Ideen für Böheimkirchen besprochen.
2024.05.22. | BÖ Ortsmarketing lud zur Generalversammlung-Foto (v.l.n.r.): Franz Gugerell, Jürgen Erber, Anton Brandstetter, Martin Koch, Bürgermeister Franz Haunold, Ferdinand Schmatz, Karl Herzberger, Martin Horacek, Johann Neidhart, Christoph GroßsteinerFoto (v.l.n.r.): Franz Gugerell, Jürgen Erber, Anton Brandstetter, Martin Koch, Bürgermeister Franz Haunold, Ferdinand Schmatz, Karl Herzberger, Martin Horacek, Johann Neidhart, Christoph Großsteiner Zoom

2024.05.15 | Fuß- u. Radweg teilweise Sperre

Ab Dienstag, den 21.05.2024
wird der Fuß- und Radweg im Bereich
der Baustelle  „Brückenneubau L110.08 über den Michelbach“
wegen Arbeiten der Fa.Strabag AG
im Auftrag des Landes NÖ, Abteilung Brückenbau
für die Dauer von 12 Monaten gesperrt.

Danke für Ihr Verständnis!


weiterlesen
2024.05.15 | Fuß- u. Radweg teilweise Sperre-
Blumengeschäft mit vielen Extras

2024.05.08. | Blumenschmiede in Böheimkirchen eröffnet

Am 04. Mai 2024 eröffnete Delia Scelsi die Blumenschmiede in Böheimkirchen. Das neu gestaltete moderne Geschäft ist in der Florianigasse 2 im ehemaligen „Atelier“ zu finden. Der Blumenladen bietet viele Extras – so wird neben den klassischen Sträußen, Geschenk- und Dekorationsartikel auch ein Blumenabo, beispielsweise als Geschenk, fürs Büro oder zu Hause angeboten. Veranstaltungsdekorationen gehören ebenso zum Repertoire wie das Anfertigen von Blumengestecken.
Delia Scelsi, die nun den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat, zu ihrem neuen Geschäft „Die höchste Priorität ist die Frische und Qualität unserer Ware, aber noch wichtiger ist mir die Kundenzufriedenheit. Deshalb bin ich bei den Öffnungszeiten sehr flexibel, vor allem wenn besondere Feiertage wie Muttertag, Vatertag, Valentinstag oder Ostern in Haus stehen.“ 
Zahlreiche Besucher wurden in der neuen Blumenschmiede am Eröffnungstag gezählt, wo es auch besondere Eröffnungsangebote gab.

Öffnungszeiten: 
Mo, Di, Mi  09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:30
Fr09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa09:00 Uhr - 17:30 Uhr
Längere Öffnungszeiten vor den Feiertagen!

weiterlesen
Kontakt:
Delia Scelsi
Blumenschmiede e.U.
Florianigasse 2
3071 Böheimkirchen
M: +43 699 17 37 7217
E-Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Gemeinde lud Betriebe zum gemeinsamen Abend ein

2024.05.02 | 9. Wirtschaftsempfang in Böheimkirchen

Der neunte Wirtschaftsempfang der Marktgemeinde Böheimkirchen fand am 25.04.2024 im Festsaal des Rathauses statt. Rund 110 UnternehmerInnen und Gäste folgten der Einladung der Marktgemeinde unter der Federführung von Bürgermeister Franz Haunold. Durch den Abend führte Karl Herzberger.
Der Wirtschaftsstandort in Böheimkirchen entwickelt sich rasant weiter. So fanden im letzten Jahr  9 Betriebe in Böheimkirchen ihre neue Heimat, die erfolgreich angesiedelt und begleitet wurden. Diese wurden auch beim Wirtschaftsempfang durch Jürgen Erber vorgestellt.

Einen weiteren Schwerpunkt bei der Veranstaltung bildete die Lehre. David Brandstetter, einer der Leiter der Arbeitsgruppe Lehrlinge des BÖ Ortsmarketings präsentierte dabei die umfangreichen Projekte, die am Standort umgesetzt werden. Beginnend von Zeichenwettbewerben und Betriebsbesuchen in der Volksschule über Lehrstellenbörse, Elternabend, betriebsübergreifendes Werkstück, triale Ausbildung bis hin zum Lehrlingsday hat sich Böheimkirchen zu einem Vorzeigeprojekt im Bereich Wirtschaft- und Jugendarbeit entwickelt. Weitere Projekte sind bereits in Ausarbeitung.

Weitere Fotos zum Wirtschaftsempfang finden Sie hier.

weiterlesen
Das BÖ Ortsmarketing verlieh auch dieses Jahr wieder den ‚Goldenen BÖRO‘ an einen besonders verdienten Betrieb am Standort. Heuer wurde diese Auszeichnung an die Glaserei Anzenberger GmbH als längster, durchgehend in famlienhand befindlicher Betrieb gekürt.  Das Unternehmen kann auf eine fast 150 jährige Wirtschaftsgeschichte in Böheimkirchen zurückblicken. Außerdem wurde unterstrichen, dass das Ehepaar Peter und Viktoria Anzenberger sich immer für das BÖ Ortsmarketing und die Marktgemeinde engagiert haben. Dafür sprach Obmann Ferdinand Schmatz besonderen Dank aus.
Bürgermeister Haunold gab bei seiner Präsentation einen Einblick in die Maßnahmensetzung der Marktgemeinde im letzten Jahr und welche Schwerpunkte bzw. Projekte in Zukunft gelegt und ausgeführt werden.

Ein Bestandteil ist hierbei die digitale Ausrichtung der Gemeinde. So werden zukünftig bewusst die sozialen Medien durch eine neue Mitarbeiterin (Michelle Datzreiter) bedient. Weiters wurden im letzten Jahr neue Möglichkeiten für Bürgermeldungen etabliert. Dabei kann via Ticketsystem kurz und einfach kleinere Anliegen an die Verwaltung übermittelt werden. Ziel ist es, die gesamte Bevölkerung, unabhängig vom Alter, über verschiedene Kanäle zu erreichen.
Im Bereich der Infrastrukturmaßnahmen befindet man sich in der umfassenden Umsetzung. Glasfaserleitungen werden gerade verlegt, die Wasserversorgung in Plosdorf und Weisching umgesetzt. Auch erfolgt die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED. Man erhofft sich, dass durch die rasche Umsetzung im Jahr 2024 für die nächsten Jahre keine Einschränkungen mehr für die Bürger, speziell Straßenbaustellen, entstehen. Es wird aber auch geplant – so soll eine Kleinkinderbetreuung eingerichtet und oder ein Musikpavillon im Park umgesetzt werden.
Ebenfalls hervorgestrichen wurde die Zentrumsentwicklung, in der „Quasi kein Leerstand“ vorhanden ist. Das BÖ Ortsmarketing belebt mit zwei großen Veranstaltungen das Zentrum, ein Fuß- und Radwegleitsystem wird heuer noch umgesetzt und ein großer Raiffeisenbank Umbau steht im Raum. Es tut sich einiges.
Unterstrichen wird die Stärke des Wirtschaftsstandorts durch Daten und Fakten. Böheimkirchen ist Einpendlergemeinde, weist ein „gesundes“ Wachstum auf, es werden kontinuierlich neue Betriebe  angesiedelt und das Kommunalsteueraufkommen wächst. Die Ausrichtung als Lehrlingsstandort und Gesundheitsstandort nimmt Formen an.
Die intensive und gute Zusammenarbeit mit dem BÖ Ortsmarketing, wo über 50  Projekte umgesetzt werden, gilt als Paradebeispiel in der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Gemeinde – ob Identitätsstärkung, Markenentwicklung, Zentrumsbelebung, Kaufkraftbindung oder ‚Neue Böheimkirchner Willkommen heißen‘ – gelebte Kooperation am Standortort, die höchsten Stellenwert und gegenseitigen Respekt genießt.

Der Abend klang bei Speis und Trank im Rathaus aus. Es wurde viel „genetzwerkt“ und bereits mögliche neue Projekte besprochen.

Eckdaten zum Wirtschaftsstandortt
- Über 200 Betriebe
- Über 2.500 Beschäftigte
- 130 in Ausbildung befindliche Lehrlinge
- Ca. 40-50 neue offene Lehrstellen jährlich
- 450 Jugendliche bei der Lehrstellebörse

NACH OBEN