zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
Ökologisches Projekt Michelbach und Freizeitwiese-

Ökologisches Projekt Michelbach und Freizeitwiese

Die Revitalisierung des Michelbachs durch Entfernen von Querbauten, Errichtung von Fischaufstiegshilfen, durch Aufbrechen des Gewässerlaufes und Anpflanzung von Ufergehölzen hat den ökologischen Zustand des Flusses wesentlich verbessert. Es entstanden damit  Biotope für Tiere und Pflanzen und wertvoller Erholungsraum für die Bevölkerung. Das Imagevideo zum Projekt finden Sie hier.

Factos & Figures werden ebenfalls als Download zur Verfügung gestellt.
The Climate Star goes to .... Böheimkirchen!-
Zoom

The Climate Star goes to .... Böheimkirchen!

Alle zwei Jahre zeichnet das Klima-Bündnis Europa die besten kommunalen Klimaschutz-Projekte Europas aus. Unsere Marktgemeinde wurde am 18.Okt 2018 im Schloß Grafenegg für das "Ökologische Projekt Michelbach" ausgezeichnet. Die eingereichten Klimaschutzprojekte wurden nach den Kriterien Nachhaltigkeit, Multiplikatoreffekt, Medienwirksamkeit, Innovation und Einbindung der Bevölkerung bewertet.

Das Siegerprojekt   „Böheimkirchen - Lebensraum Michelbach“ 
Hitzewelle 2018 „abgekühlt“-@ ezb-zauner
@ ezb-zauner

Hitzewelle 2018 „abgekühlt“

Wie die neuesten Temperaturmessungen im Michelbach bei sommerlicher Hitze belegen, ist in den die Buhnenkolken die Temperatur wesentlich kühler. Ein Fünftel der am Michelbach gemessenen Kolke ist zumindest um 2-3°C kühler als die fließende Welle und jeder zehnte Kolk ist um 5 bis 8°C kühler (siehe auch Grafik). Somit zeigen die ökologischen Renaturierungsmaßnahmen bereits im ersten Jahr erhebliche Wirkung. Es wird dadurch sichergestellt, dass die Qualität des Gewässers, des Fischbestandes sowie der Flora und Fauna wesentlich erhöht wird und dadurch auch für zukünftigen Hitzewellen etwas besser „geschützt“ ist.
Projektherausforderungen-

Projektherausforderungen

Ökologische Sanierung des eher wasserarmen Flusses Michelbach zwischen dem Ortskern Böheimkirchen und der KG Furth
Flusslänge 4,3 km
Betradigter Fluss, Wasserqualität 3-4
6 Sohlstufen (Wehren)
Umsetzung gem. EU Wasserrahmenrichtlinie  
Keine durchgängige Fischpassierbarkeit
Technische und ökologische Umsetzung-

Technische und ökologische Umsetzung

Abbau von 2 Sohlstufen
4 Sohlstufen durch Fischwanderhilfen passierbar gemacht
Schaffung von flussspezfisichen Gewässerbettstrukturen
Gestaltung des Flussbettes mit naturnahen Strukturen
Tiefe Kolkbereiche, flach überströmte Furthen
Flachwasserzone als Jungfischhabitate
Einabu von Steinbuhnen ins besthende Regulierungsprofil
Attraktiver Freizeitbereich - Autofrei-
Zoom

Attraktiver Freizeitbereich - Autofrei

"Verlängerung" des besthenden Park
Erweiterung der Naherholungszone - "Naturzone"
Flusszugang mit Freizeitwiese, Grillpatz usw. 
Badebereich mit Liegewiese
Fußläufig vom Zentrum erreichbar
Familienfreundliche nahgelegene Wohngebiete
Radwegeanbindung
Pflanzung einer Obstbaumstraße-
Zoom

Pflanzung einer Obstbaumstraße

Pflanzung eintlang des Freizeitwegs/Freizeitwiese
25 Obstbäume - Essbäume für die nächste Generation
Schattenbäume und Wildsträucher
Alte Obstsorten über "Heckentag" 
Apfelsorten, Apserl, Marille, Weingartenpfirsich, Birne, Kricherl, Zwetchke, Kirsche, Weichsel
Klimawandelanpassung - Mikroklima-

Klimawandelanpassung - Mikroklima

Retentionsflächen geschaffen - Starkregenereignisse werden wesentlich abgemildert
Tieferleung der Niederwasserrinne zum Schutz von Hitzewellen und Tockenperioden
Vermeidund der Überhitzung des Wassers
Beschattung der Ufer - Vorbeugung von Verdunstung
Baum- und Strauchpflanzung als CO2 Speicher

 
Schaffung von Retentionsraum-
Zoom

Schaffung von Retentionsraum

6.000m³ Retientionsraum dirket vor dem Ortskern von Böheimkirchen wurden geschaffen
Verinfachung wasserrechtlicher Verfahren für den Wohnbau im Kerngebiet
Aufwertung von aufgeschlossenen Baugrundstücken - attraktives Bauland im Zentrum

NACH OBEN