zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite

Aktuelles

2021.01.22 | Kostenlose Antigen-Schnelltests in Böheimkirchen

Breites und regelmäßiges Testen der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage, um Infektionsketten zu unterbrechen und ein sicheres Öffnen einzelner Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens zu ermöglichen.

Um Bürgerinnen und Bürger kostenlos und möglichst einfach Test-Möglichkeiten zu bieten, soll landesweit die Möglichkeit geschaffen werden, regelmäßig einen Antigen-Test durchführen zu lassen und eine Bestätigung für die Durchführung eines Tests zu bekommen. Damit können Bürgerinnen und Bürger auch Testzertifikate für das „Eintrittstesten“ erlangen.

Die Marktgemeinde Böheimkirchen bietet ab Samstag, 30. Jänner 2021 die Möglichkeit für kostenlose Schnelltestungen im
Bürgerzentrum der Marktgemeinde Böheimkirchen
(3071 Böheimkirchen, Marktplatz 2) an.

 
Testzeiten:
Dienstag             16.00-19.00 Uhr
Samstag              08.00-12.00 Uhr

Die Abwicklung erfolgt wie bei den Flächentests im Dezember und Jänner, jedoch werden keine Terminfenster vorgegeben. Die Abstrichabnahme ist zu den Testzeiten jederzeit möglich.
Um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, ersuchen wir wie bisher um Ihre Registrierung unter
www.testung.at.

Sollten Sie über keinen Online-Zugang verfügen, sind Ihnen die MitarbeiterInnen am Gemeindeamt Böheimkirchen (02743/2318-0) von Montag bis Freitag von 08:00-12:00 Uhr gerne dabei behilflich.

Bitte beachten Sie, dass die angebotenen Schnelltests keinen Ersatz für PCR-Tests darstellen, welche im konkreten Verdachtsfall oder bei der Überprüfung eines positiven Schnelltests abgenommen werden.
Wir möchten auch nochmals darauf hinweisen, dass folgende Personengruppen nicht an der Testaktion teilnehmen können:
  • Personen mit COVID-Krankheitssymptomen
    (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen)
  • Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind
  • Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, die in Alten- und Pflegeheimen wohnen
  • Personen, die in den letzten 3 Monaten an COVID erkrankt waren bzw.
    positiv getestet wurden
Weitere Informationen über die regelmäßige Testung finden Sie unter www.testung.at.

weiterlesen

2021.01.18 | NÖ impft - Kurzinfo

Eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus ist der beste Weg, um einen schweren Krankheitsverlauf zu vermeiden. Darum ist es wichtig, sich durch eine Impfung zu schützen.
 
Die Corona-Schutzimpfung ist freiwillig und kostenlos.
Produktionsbedingt steht in Europa, in Österreich und somit auch in unserem Bundesland der Impfstoff zunächst nur begrenzt zur Verfügung. Es kann derzeit noch nicht jeder geimpft werden, daher ist es notwendig eine Reihung vorzunehmen. Jede verfügbare Dosis wird sofort abgerufen und verabreicht. Zuerst werden jene Menschen geimpft, die am meisten gefährdet sind!
Die Impfstrategie ist bundesweit einheitlich und läuft in Phasen ab. Der Großteil der Bevölkerung wird im zweiten Quartal geimpft werden können.

Wo werden die Impfungen stattfinden?
Die Impfungen werden bei den niedergelassenen Ärzten, als auch in dafür eingerichteten Impfstellen und Impfstraßen durchgeführt werden.
Kann man sich jetzt schon für eine Impfung registrieren?
Ja, Sie können sich bereits vorregistrieren unter www.impfung.at/vorregistrierung
Durch Ihre Registrierung bekommen Sie, sobald Sie an der Reihe sind, zeitgerecht entsprechende Informationen via Email oder SMS, ab welchem Zeitpunkt und in welcher Impfstelle Sie geimpft werden können. Dann können Sie sich auch konkret zu einem Termin anmelden.
Bei Bedarf ist Ihre Gemeinde bei der Registrierung und später bei der Anmeldung gerne behilflich.
Wo bekomme ich weitere Informationen zur Impfung?
Alle Informationen zur Impfung in Niederösterreich finden Sie online unter www.impfung.at
Unter der Hotline 0800-555-621 können rund um die Uhr Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe gestellt werden.

Info Download

weiterlesen

2021.01.18 | Corona Virus - Mitteilung der Marktgemeinde Böheimkirchen

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zum Coronavirus (COVID-19) findet  bis auf weiteres kein persönlicher Parteienverkehr im Rathaus statt.  

Für die Eintragung zu den aktuellen Volksbegehren ist der Zugang in das Rathaus von 18.-25.01.2021 möglich.
 
In dringen Fällen stehen wir weiterhin
Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr 
telefonisch unter 02743 2318-0
oder per e-mail <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
zur Verfügung.

Auch die persönlichen Sprechstunden des Bürgermeisters müssen bis auf weiters entfallen.
Die BÖbliothek und der Bauhof bleiben ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.

weiterlesen

2020.12.23 | CoronaVirus-Bürgermeisterbrief

Liebe Böheimkirchnerinnen und Böheimkirchner!

Leider sind die Covid19-Erkrankungen in Österreich, aber auch in unserer Gemeinde nicht im gewünschten Ausmaß zurückgegangen. Aktuell gibt es in unserer Gemeinde 7 positiv getestete Personen.

Bei der Flächentestung am 12. und 13. Dezember 2020 haben rd. 1.800 Personen unserer Gemeinde teilgenommen. Bei 4 Personen zeigte der Abstrich ein positives Ergebnis an. Danke allen Beteiligten, die zum positiven Ablauf dieser ersten Flächentestung beigetragen haben. Die nächste Flächentestung die für 16. und 17. Jänner 2021 vorgesehen ist, wird bereits vorbereitet.

Ich würde Ihnen mit diesem Bürgermeisterschreiben lieber NUR frohe und besinnliche Weihnachten wünschen, leider muss ich Sie wieder auf neue Verordnungen aufmerksam machen, die in den letzten Tagen über Medien bereits bekanntgemacht wurden.

Zu Weihnachten – 24. und 25.12.2020 – gelten folgende Regelungen:
  • Treffen von bis zu 10 Personen möglich
  • keine Ausgangsbeschränkung
  • Weihnachtsregelung für Besuche in Alten- und Pflegeheimen: Jede Bewohnerin und jeder Bewohner darf an diesen Tagen insgesamt zwei Mal von höchstens zwei Personen aus einem Haushalt besucht werden.
 
Zu Silvester – 31.12.2020 – gelten folgende Regelungen:
  •  Ausgangsbeschränkung von 0 bis 24 Uhr, Ausnahmen wie bisher
Aufgrund der österreichweiten Infektionsentwicklung wurden von der Bundesregierung weitere Einschränkungen über Weihnachten hinaus verordnet.

Diese Information ist eine vereinfachte und zusammenfassende Darstellung der geplanten Maßnahmen, die ab 26.12.2020, gelten.

Ausgangsregelung: Ausgangsbeschränkung von 0 bis 24 Uhr:
Wichtige Ausnahmen:
• Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
• Betreuung und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Erfüllung familiärer Verpflichtungen
• Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
• Berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke
• Physische und psychische Erholung (z. B. Individualsport, Spaziergänge)
• Unaufschiebbare behördliche und gerichtliche Termine

Öffentliche Orte:
im Freien 1 Meter Mindestabstand, in geschlossenen Räumen Maskenpflicht.

Geschäfte und Dienstleistungen:
Die meisten Geschäfte bleiben geschlossen, körpernahe Dienstleistungen sind verboten. Abholen von bestellter Ware von 6.00 bis 19.00 Uhr ist erlaubt. Lebensmittelhandel, Apotheken, Tankstellen, Banken, Trafiken u. a. bleiben offen. Es gilt Maskenpflicht, mindestens 10m² pro Kunde/ Kundin.

Gastronomie und Hotels:
bleiben geschlossen, Abholung von Essen und alkoholfreien Getränken ist möglich. Keine Konsumation innerhalb von 50m von der Verkaufsstelle.

Kultur und Freizeit:
Museen, Bibliotheken, Büchereien, Archive sowie Tierparks, Zoos und botanische Gärten werden geschlossen.

Sportstätten:
Outdoor-Sportstätten bleiben geöffnet. Indoor-Sportstätten bleiben geschlossen.

Freizeiteinrichtungen:
Das Betreten von Freizeiteinrichtungen (wie z.B. Theater, Tanzschulen, Kinos, etc.) wird weiterhin verboten sein – voraussichtlich bis 18. Jänner 2021.

Veranstaltungen:
Auch Veranstaltungen bleiben weiterhin verboten. Die Ausnahmen sind im Wesentlichen gleichgeblieben.

DIESE REGELN GELTEN VORERST BIS 4. JÄNNER 2021.


Das Gemeindeamt bleibt aufgrund der Vorgaben, vom 26. Dezember 2020 bis voraussichtlich 17. Jänner 2021 wieder geschlossen.

  • Wir dürfen darauf hinweisen, dass wir für Ihre Anliegen weiterhin gerne telefonisch unter der Tel.: 02743/2318-0 oder per Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> zur Verfügung stehen.
  • Die Dienstleistungen zur Aufrechterhaltung der Grundversorgung und Ordnung (Müllabfuhr, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung) sind sichergestellt.
  • Das Altstoffsammelzentrum wird Ihnen bis auf Weiteres zu den verlautbarten Öffnungszeiten zur Verfügung stehen. Zu Ihrer Sicherheit halten Sie bitte auch hier Abstand und verwenden Sie Schutzmasken.
Schulen: Alle Schulstufen gehen von 7. bis 17. Jänner 2021 ins Distance Learning. Beachten Sie dabei die Informationen der Schulleitungen. Ab 18. Jänner soll wieder Unterricht vor Ort stattfinden.

Kindergartenbereich:
Auch der Kindergartenbereich ist von diesen Maßnahmen betroffen. Daher wird der „eingeschränkte Betrieb mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen“ in den NÖ Landeskindergärten zumindest bis 17. Jänner 2021 weitergeführt. Alle Kinder, die zu Hause betreut werden können, sollen auch tatsächlich zu Hause bleiben. Die Kindergärten bleiben weiter für ALLE offen, die eine Betreuung und auch pädagogische Unterstützung für ihre Kinder benötigen.

Danke das Sie in dieser für uns alle schwierigen Zeit Geduld aufbringen, dass Sie Ihre sozialen Kontakte einschränken und dass Sie in Ihrer Umgebung Vorsicht walten lassen.


Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr!


Ihr Bürgermeister
Johann Hell

weiterlesen
2020.12.23 |  CoronaVirus-Bürgermeisterbrief-
Versicherungsagentur Halmenschlager GmbH gründet in der Unteren Hauptstraße

2020.12.21 | NV Agent neu in Böheimkirchen

Matthias Halmenschlager gründet eine neue Versicherungsagentur in Böheimkirchen. Als ehemaliger Angestellter und nunmehriger Partner der NÖ Versicherung startet man mit insgesamt 7 Mitarbeitern in der Unteren Hauptstraße 21 in den ehemaligen Geschäftsräumlichkeiten der Firma Manfred Hartl durch. Das Unternehmen versteht sich als zuverlässiger, regionaler und kompetenter Ansprechpartner für die gesamte Region. Das reicht von KFZ-Versicherung - über den Eigenheimschutz sowie Absicherung von Landwirten und Firmenkunden bis hin zur professionellen Vermögensplanung für die Altersvorsorge.
 
Matthias Halmenschlager zur Unternehmensgründung: „Ich kenne die Region sehr gut, da ich hier aufgewachsen bin. Böheimkirchen ist reif für eine Versicherungsagentur, welche sämtliche Belange abdeckt. Wir haben bereits viele langjährige Kunden, die nun von der neuen Agentur betreut werden. Wir werden den Standort auch sukzessive ausbauen – aber ich möchte noch nicht zu viel verraten“. Bürgermeister Johann Hell freut sich über das neue Unternehmen und meint dazu: „Man sieht, wie gut wir in den letzten Jahren gearbeitet haben. Der Branchenmix verdichtet sich nachhaltig. Ich kann Herrn Halmenschlager zu seiner Entscheidung zum Standort nur gratulieren und ihn herzlich willkommen heißen“. Die Eröffnungsfeier fiel Corona bedingt ins Wasser, Herr Halmenschlager verspricht aber eine Verschiebung zu welcher Kunden, Bewohner und Interessierte im Frühjahr eingeladen werden.

weiterlesen
Kontakt:
Versicherungsagentur Halmenschlager GmbH
Matthias Halmenschlager
Untere Hauptstraße 21
3071 Böheimkirchen
T: +43 (0) 2743 / 292 00   
F: +43 (0) 2743 / 292 0050
Email: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Web: http://www.nvagent.at

NACH OBEN