zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite

Aktuelles

Klaus Trampisch bringt Unternehmen auf Kurs zum g’sunden Erfolg

2019.08.27 | Neue ganzheitliche Personalentwicklung in Böheimkirchen

Der Böheimkirchner Unternehmensberater DI Klaus Trampisch bietet seit kurzem eine neue ganzheitliche Personalentwicklung an. „Personalentwicklung soll und kann im besten Sinn des Wortes – nachhaltig – sein. Langfristig wirtschaftlich funktional-gewinnorientiert, und dabei sozial fair auf die psychische und körperliche Gesundheit des Einzelnen achtend, ist oft das ökologische Verantwortungsbewusstsein die logische Folge. Wir mobilisieren die Möglichkeiten des Einzelnen zum gemeinsam Besten. Es ist ein Kurs, ein Weg, auf den wir unsere Kunden – die wir als Partner auf unserem gemeinsamen Weg verstehen - bringen. Konkret wird das über Team-, Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung erreicht. Bei Bedarf werden entsprechende Rahmenprojekte gestaltet, um vorhandene Strukturen, Angebote und Förderungen optimal einbinden zu können.“, so DI Klaus Trampisch.

Umgesetzt wird dieser gesamtheitliche Ansatz der Personalentwicklung über eine Kooperation mit Dr. Wolfgang Jäger, Institut für psychologisches Ressourcenmanagement, in Mödling. Durch die Kombination der beiden Profis wird nun ein umfassendes Angebot an Möglichkeit geboten, den Gesundheitszustand der Menschen und der Unternehmen in denen sie arbeiten, zu erhalten, zu verbessern und zu fördern. DI Trampisch dazu: „Wir wollen mit kreativen Lösungen über den Tellerrand hinaus professionell gesundheitsfördernde Personalentwicklung anbieten, aus der dann noch mehr – eben Nachhaltigkeit - entstehen kann. Die Kombination unseres Know-Hows garantiert diesen umfassenden Ansatz der Personalentwicklung“.

weiterlesen
Kontakt:
DI Klaus Trampisch, CMC
3071 Böheimkirchen
Obere Hauptstraße 10/3
M.: +43 676 4383283
e-Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Webpage: https://www.unternehmen-leben.info/
2019.08.27 |  Neue ganzheitliche Personalentwicklung in Böheimkirchen-Bürgermeister Johann Hell bei DI Klaus Trampisch, um mehr über gesunde Personalentwicklung zu erfahrenBürgermeister Johann Hell bei DI Klaus Trampisch, um mehr über gesunde Personalentwicklung zu erfahren Zoom

2019.08.26 | Würth setzt zukünftig auf Solar-Energie

Am Standort der Würth Österreich Zentrale in Böheimkirchen wurde vor kurzem die derzeit größte Eigenverbrauchs-Photovoltaikanlage Niederösterreichs in Betrieb genommen.

Würth, Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, macht sich fit für die Zukunft. Vor 20 Jahren hat die Österreich-Tochter der weltweit tätigen Würth Gruppe ihre Unternehmenszentrale von Wien nach Niederösterreich verlegt. Kontinuierliches Unternehmenswachstum und steigende Anforderungen an Warenverfügbarkeit und Distribution haben bereits mehrmals eine Erweiterung des Standortes notwendig gemacht. Seit April 2018 wird an einem weiteren Zubau des Zentrallagers samt Modernisierung der bestehenden Fördertechnik gearbeitet. Die Eröffnung des neuen Logistik-Zentrums findet im Dezember 2019 rechtzeitig zum 20-jährigen Standort-Jubiläum statt.

weiterlesen
Umweltfreundliches Energiemanagement
Im Zuge des Bauprojektes wurde auch die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage zur umweltfreundlichen Energiegewinnung beschlossen. Die derzeit größte Eigenverbrauchsanlage Niederösterreichs mit einer Leistung von 730 kWp (kilowattpeak) wurde nun in Betrieb genommen. 690.000 Euro hat Würth nach fast dreijähriger Planungsphase in das Projekt investiert. Mehrjährige Messergebnisse des Viertelstundenverbrauches der gesamten Liegenschaft wurden von Ökovolt Solartechnik ausgewertet, um die technische Auslegung zu berechnen. Mit einem maßgeschneiderten Finanzierungsmodell der Würth Leasing konnte auch die Förderung des Landes Niederösterreich (EFRE) genutzt werden.  

Selbstversorgung mit Solarenergie
Rund 80 Prozent der gesamten Tagesenergie am Standort Böheimkirchen werden ab sofort selbst produziert und damit die Jahres-Energiekosten um circa 50 Prozent reduziert. Nicht benötigte Energie wird eingespeist und an Naturkraft als „grüner Strom“ verkauft. Würth Österreich Geschäftsführer Alfred Wurmbrand freut sich über den großen Schritt, den das Unternehmen in Richtung Nachhaltigkeit gemacht hat: „Durch die Photovoltaik-Anlage können wir eine CO² Belastung der Umwelt von rund 320 Tonnen pro Jahr verhindern. Insgesamt werden wir in den Ausbau und die Modernisierung unserer Unternehmenszentrale in Böheimkirchen mehr als 20 Millionen Euro investieren und damit den Standort Niederösterreich auch für die Zukunft absichern.“
2019.08.26 | Würth setzt zukünftig auf Solar-Energie-Über die Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage freuen sich Alexander Schwab (Ökovolt), Bernd Kubinger (Würth), Alfred Wurmbrand (Würth), Johann Hell (Bürgermeister Böheimkirchen), Manuel Thaler (Ökovolt)Über die Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage freuen sich Alexander Schwab (Ökovolt), Bernd Kubinger (Würth), Alfred Wurmbrand (Würth), Johann Hell (Bürgermeister Böheimkirchen), Manuel Thaler (Ökovolt) Zoom
Fabio Korbel belegt 5. Platz

2019.07.16 | Landesbester Lehrling bei Bundesmeisterschaft

Fabio Korbel hatte bereits Ende April den Niederösterreichischen Landeswettbewerb der Tischlereitechniker 4.Lehrjahr gewonnen. Nun trat er bundesweit gegen die besten Lehrlinge aus ganz Österreich an und belegte Ende Juni den hervorragenden 5. Platz beim Bundelehrlingswettbewerb in Rust am Neusiedlersee.

Auf Fabio Korbel, der bei Hochgerner Möbelwerkstätte ausgebildet worden ist und nun mit der ebenfalls erfolgreich abgeschlossenen Lehrzeit sein Berufsleben als Geselle fortsetzt, ist man sehr stolz. Tobias Hochgerner dazu: „Wir legen bei der Ausbildung unserer Lehrlinge höchsten Wert auf die Förderung der individuellen Fähigkeiten in einem professionellen Umfeld. Es freut uns wirklich sehr, dass sich dies in Ergebnissen auf landes- und bundesweiten Wettbewerben niederschlägt. Durch diese Ausbildung bauen wir uns unseren Mitarbeiterstamm selbst auf, mit dem wir langfristig zusammenarbeiten. Wir gratulieren Fabian sehr herzlich und sind wirklich stolz auf ihn".

weiterlesen
Kontakt:
Ing. Tobias Hochgerner, MA Business Development
Business Development | Marketing 
Hochgerner Möbelwerkstätte Gmbh
A-3071 Böheimkirchen, Furth 17
T: + 43 - 2744 / 7002 – 0
F: + 43 - 2744 / 7002 – 23
Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Web: http://www.hochgerner.at

2019.07.16 | Landesbester Lehrling bei Bundesmeisterschaft-Produktionsleiter Günter Turnwald, Lehrling Fabio Korbel, Lehrherr Tobias HochgernerProduktionsleiter Günter Turnwald, Lehrling Fabio Korbel, Lehrherr Tobias Hochgerner Zoom
Böheimkirchen – Lerne Deine Heimat kennen

2019.07.02 | 4. Klasse Volksschule besucht Betriebe

Am 24. Juni 2019 besuchte die 4b der Volksschule Böheimkirchen mit 16 Kindern und 2 Lehrpersonen Betriebe im Zentrum von Böheimkirchen. Bei Elektro Brandstetter wurde auf eine Schauwand vorgezeigt wie eine Stockdose montiert wird und das Innenleben von Waschmaschine, Geschirrspüler und Kühlschrank genauer unter die Lupe genommen.  In der Backstube der Café Konditorei Bachinger durften die Kinder selbst ein Mohnweckerl flechten und bestreuen.
Zum Abschluss gab es auf Einladung des Bürgermeisters, zur Freude aller, ein Bachinger Eis! „Es ist großartig, wie interessiert unsere SchülerInnen sind und wie sie gleich selbst mitgemacht haben. Herzlichen Dank an die Schule und die Betriebe für das Mitmachen“, so Bürgermeister Hans Hell.

weiterlesen
6. Wirtschaftsempfang der Marktgemeinde Böheimkirchen

2019.06.22 | Vielfalt der Region

Der sechste Wirtschaftsempfang der Marktgemeinde Böheimkirchen fand unter dem Schwerpunkt „Vielfalt der Region“ am 12. Juni 2019 im Bürgerzentrum statt. Eine große Anzahl an UnternehmerInnen und Gästen nahmen die Einladung des Bürgermeisters gerne an. Weitere Fotos finden Sie hier.

Zahlreiche neue Betriebe konnten ′Willkommen geheißen′ werden.

Die Böheimkirchner Wirtschaft und die Marktgemeinde tragen mit ihren Investitionen zur weiteren Entwicklung des Wirtschaftsstandortes wesentlich bei.  Zahlreiche Firmenprojekte sind derzeit in Vorbereitung oder bereits in Umsetzung. Besonders dürfen wir heuer auf den großflächigen Ausbau der PV Anlagen im Betriebsgebiet hinweisen.

Die Marktgemeinde Böheimkirchen investiert derzeit für die Sanierung und Erweiterung der Wasserver- und Abwasserentsorgung 2,1 Millionen Euro, für den Straßenbau und Verkabelungen rd. 780.000,- Euro.

Unsere Wirtschaft trägt viel zur Vielfalt in der Region bei. Beim diesjährigen Wirtschaftsempfang wurde die BÖ-Torte der Konditorei Bachinger, eine BÖ-Weinabfüllung aus Hinterberg und das Spitzenbier, aus der zukünftig nahen Brauerei in Pyhra, präsentiert.

weiterlesen
Im Zuge des Wirtschaftsempfangs präsentierte Ortsmarketingobmann Ferdinand Schmatz die im April neu gewählten Vorstände des Ortsmarketing Böheimkirchen: Johann Neidhart (Neidhart Kfz und Landmaschinen in Siebenhirten), Ing. Thomas Sonnleitner (Metallbau Sonnleitner im Betriebsgebiet) und Rechtsanwältin Mag. Daniela Wippel. Das Ortsmarketing Böheimkirchen wird weiterhin die 4 Hauptsäulen – Bewerbung des Wirtschaftsstandorts nach Außen, Identitätsstiftung der eigenen Bevölkerung zum Standort, Vernetzung der Mitglieder untereinander und Unterstützung der Mitglieder im operativen Ablauf – weiterbearbeiten. Weitere wichtige Schwerpunkte werden  in der neuen Vorstandsperiode auf Lehrlingsstandort und Tourismus gelegt, wobei die erfolgreich bestehenden Projekte weitergeführt werden.

Weiters wurde von Seiten des Ortsmarketing Böheimkirchen Herr Manfred Hartl mit dem Ehren-BÖRO ausgezeichnet. Der erfolgreiche Geschäftsmann, der jahrzehntelang ein Unternehmen mit Handel von Küchengeräten, Hausrat und Elektrohandel geführt hatte, ging in Pension und schloss im August letzten Jahres die Pforten seines Geschäftes. Im Ortsmarketing war Herr Hartl von Anfang an dabei und entwickelte dabei unter anderem den BÖ-Rundblick oder die BÖRO’s mit. Der Heimatkundler bleibt aber den BöheimkirchnerInnen weiter erhalten – in seiner neuen Berufung als Fremdenführer ist er bereits voll aktiv und kann jederzeit gebucht werden. Erst im Mai wurde gemeinsam mit der Marktgemeinde die 5. Bürgermeisterwanderung veranstaltet. Das Ortsmarketing Böheimkirchen überreichte neben der Urkunde als Ehrenmitglied einen Wanderstock, welcher ihn in den nächsten Jahren mitbegleiten soll, und bedankte sich herzlich für sein Schaffen.


Böheimkirchen in Zahlen
-          Mehr als 200 Betriebe
-          27 Lehrlingsbetriebe mit rd. 100 Lehrlingen
-          Anzahl Arbeitsplätze: ca. 2.500
-          Einwohner: Hauptwohnsitz 5.108; Nebenwohnsitz 513  
-          Kaufkraftpotential (Handel): rd. 17.000 Einwohner

NACH OBEN