zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite

Aktuelles

2017.06.26 | Wir lernen unsere Heimat kennen - Bürgermeisterwanderung

am Samstag, 01. Juli 2017, Beginn 13.45 Uhr

Wir treffen uns um 13:45 am Parkeingang von Böheimkirchen. Über den Radweg entlang des Michelbachs geht es über die Schwemmbauern-Brücke und den Güterweg entlang des Baches bis zum Königsbrühl, wo einst eine kleine Burg stand und weiter bis zum Waldrand des Haspels. Dort werden wir die wundervolle Aussicht bis zum Jauerling (und weiter) bewundern.

Danach folgt der Weitermarsch durch den Haspelwald nach Maria im Walde, wo uns Herr Ferdinand Wohlmertsberger empfängt. Dieser wird uns über Maria im Walde und seine Wallfahrt nach Santiago di Compostela erzählen.

Im Anschluss erfolgt die Strecke über die „Große Scheiben“ durch den Wald bis zur höchsten Erhebung des Haspels, dem Frauenberg. Am Gipfelkreuz erfolgt ein kleiner Halt und dann geht es weiter bergab nach Murstetten.

Murstetten hat einiges zu bieten – das neue Mausoleum der Grafen Althann, Bürgerspital und barocker Pfarrhof, die Goldburg und die wunderschöne Kirche mit erstklassigen Kunstwerken aus Renaissance und Barock. In Murstetten erfolgt eine Kirchenführung.

Die Wanderung endet mit einem gemütlichen Ausklang und Rücktransport der Wanderer nach Böheimkirchen.

Als Bürgermeister freue ich mich, wenn Sie mich und Manfred Hartl auf dieser Wanderung begleiten. Manfred Hartl wird uns die Geschichte unserer Heimat in seiner humorvollen Form näherbringen und uns auch so manches „Geschichtl“ dazu erzählen.
Gesamtwanderzeit: etwa 4 Stunden – Gehzeit ca. 2,5 Stunden
Ihr Bürgermeister                Ihr Wanderbegleiter
Johann Hell                        Manfred Hartl

weiterlesen
2017.06.26 | Wir lernen unsere Heimat kennen - Bürgermeisterwanderung-Foto von der letztjährigen WanderungFoto von der letztjährigen Wanderung Zoom

2017.06.26 Verleihung des Ehrenzeichens

Die Marktgemeinde Böheimkirchen freut sich darüber, Herrn Karl Takats zu seinem 90. Geburtstag gratulieren zu dürfen.

Im Zuge der Feierlichkeit zu diesem Festtag wurde dem Jubilar von Bürgermeister NR Johann Hell und der Gemeindevertretung das Ehrenzeichen
„Für Böheimkirchen“ verliehen, um dessen Verdienste um die Gemeinde
zu würdigen.

weiterlesen
2017.06.26 Verleihung des Ehrenzeichens-Im Bild: Bgm. NR Johann Hell, GGR Thomas Lechner, GGR Mag. Karl Herzberger, Jubilar Karl Takats, GR Barbara Lashofer, GGR Margareta Dorn-Hayden, GR Andrea Schwinski, GR Agnes-Elisabeth GareißIm Bild: Bgm. NR Johann Hell, GGR Thomas Lechner, GGR Mag. Karl Herzberger, Jubilar Karl Takats, GR Barbara Lashofer, GGR Margareta Dorn-Hayden, GR Andrea Schwinski, GR Agnes-Elisabeth Gareiß Zoom

2017.06.26 BOKU-Mobil zu Gast in den Böheimkirchner Schulen

Das BOKU-MOBIL der Universität für Bodenkultur Wien machte am 22. Juni 2017 Station in Böheimkirchen.
Unter dem Motto „ Erleben-Staunen- Mitmachen“ wurde wissenschaftliche Forschung zu aktuellen, umweltrelevanten Themen anschaulich und praxisnah erklärt.

In der Volksschule  Böheimkirchen sowie in der Neuen Mittelschule Böheimkirchen gabt es die Möglichkeit, an zahlreichen spannenden Stationen zu experimentieren und Interessantes zu den Themen Boden, Geologie, Humus und Humusbildung, Bodentiere, Bodenmikrobiologie, Klima und Verkehr zu erfahren.

Bereits vor einigen Wochen wurde im Rahmen des Projektes ein interessantes Bodenprofil am Hochfeld gemacht, das die geschichtliche Bodenentwicklung zeigt!

weiterlesen

2017.06.22 Waldbrandverordnung 2017

 
Waldbrandverordnung 2017


Auf Grund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse (Trockenheit) sowie der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden ergeht gemäß § 41 Absatz 1 des Forstgesetzes 1975 nachstehende

                                                            VERORDNUNG

der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, mit der forstpolizeiliche Maßnahmen zur Verhinderung von Waldbränden im Verwaltungsbezirk St. Pölten erlassen werden.

§ 1
In den Wäldern des Verwaltungsbezirks St. Pölten sowie im Gefährdungsbereich des Waldes (Waldrandnähe) ist das Rauchen und
jegliches Entzünden und Unterhalten von Feuer
verboten.


§ 2
Übertretungen dieser Verordnung werden gemäß § 174 Abs. 1 lit. a Zi. 17 Forstgesetz 1975 mit einer Geldstrafe bis zu € 7.270,-- oder mit Freiheitsstrafe
bis zu 4 Wochen bestraft.

§ 3
Diese Verordnung wird an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten sowie an den Amtstafeln der Gemeinden im Verwaltungsbezirk St. Pölten kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Diese Verordnung tritt
mit Ablauf des 31.10.2017 wieder außer Kraft.

weiterlesen
HINWEIS:

- Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die
Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines
Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

- Es steht jedem Waldeigentümer frei, dieses Verbot in geeigneter Weise ersichtlich zu machen.


Die Waldbrandverordnung 2017 können Sie hier als pdf downloaden

2017.06.20 | Ferienspiel 2017

Hi Kids!

Auch heuer haben wir uns für euch im Rahmen des Ferienspiels
wieder tolle Aktivitäten
einfallen lassen -
schließlich soll der Spaß im Sommer nicht zu kurz kommen!

Alle Informationen zu den einzelnen Terminen findet ihr im Ferienspiel-Folder,
den ihr hier als pdf downloaden könnt: FERIENSPIELFOLDER 2017

Wir freuen uns auf eure Teilnahme bei den Veranstaltungen!

Euer Ferienspiel-Team




weiterlesen

NACH OBEN