zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
Betriebsgebiet Böheimkirchen-

Betriebsgebiet Böheimkirchen

Lage und Verkehrserschließung 
Das Betriebsgebiet Böheimkirchen liegt im Süd-Osten der Marktgemeinde, räumlich getrennt von den Wohnsiedlungen der Gemeinde und wird im Norden durch die Westbahn begrenzt. Im Süden befinden sich derzeit Reserveflächen für eine Erweiterung des Gebietes, welche direkt an die Westautobahn A1 grenzen. Die Autobahn Auf- und Abfahrt Böheimkirchen liegt in etwa 600 m Entfernung und ist über die Landesstraße L 110 in weniger als 1 Autominute erreichbar.

Freiflächen derzeit          4,5 ha                                            
Widmung:          BB - Bauland Betriebsgebiet
Parzellen:           variabel  
Infrastruktur:     Wasserversorgung, Regenwasserkanal, Schmutzwasserkanal, Strom, Gas, Telekommunikation,
                         Internet / Datenleitungen, Straßenverkehrserschließung, direkter Autobahnanschluss

Zusatzinformation: Die Grundstücke sind sofort verfügbar. Es bestehen keine besonderen Auflagen oder Bebauungsvorschriften. Es gilt die NÖ Bauordnung.

Unmittelbarer Nahbereich
Im bestehenden Betriebsgebiet sind derzeit rund 35 ha Betriebsfläche besiedelt unter anderem: elektromanagement & construction GmbH, Kollwig-Holz Handelsg.m.b.H., KRÖSWANG GmbH, metallbau sonnleitner e.U., Nemetz Fleisch HandelsgesmbH, Ing. Alfred Paral GMBH, Würth Handelsges.m.b.H
 
EigentümerKontakt
Marktgemeinde Böheimkirchen                Ing. Mag. Jürgen Erber Marktplatz 2, 3071 Böheimkirchen Tel.: +43 676 97 29 039 Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

 

NACH OBEN