zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite
zur Startseite

Blog - Neues aus dem Polytechnikum Böheimkirchen

Das Polytechnikum Böheimkirchen bietet den SchülerInnen eine Vielzahl von Möglichkeiten an, um deren Berufwahl zu erleichtern, sie darauf vorzubereiten zu schnuppern und die Berufe in der Praxis kennen zu lernen. Um Ihnen diese Aktivitäten etwas näher zu bringen, haben wir diese Seite eingerichtet. 
Bitte folgt unserem Blog auch in den kommenden Monaten!
Wandertag-

Wandertag

Im September wurde gewandert. Bei herrlichem Wanderwetter marschierten wir von Kasten über die Hummelwiese nach Fahrafeld. Die Jause schmeckte besonders gut.
Schmiedekurs der PTS Fachgruppe Metall-

Schmiedekurs der PTS Fachgruppe Metall

Am 27. 9. 2018 im WIFI St. Pölten

Unter Anleitung des Trainers Pascal Ernst entstanden ein Schlüsselanhänger in Blattform und eine Vogelfigur als Dekoobjekt.
Der Umgang mit dem Feuer und das Erreichen der richtigen Schmiedetemperatur des Eisens stellten zunächst eine Herausforderung dar, aber letztendlich entstanden sehr schöne Werkstücke.

Alle Schüler waren mit Eifer bei der Sache und haben den Tag in der Schmiede genossen
Der Polytechnische Lehrgang 18/19 darf sich vorstellen-

Der Polytechnische Lehrgang 18/19 darf sich vorstellen

PTS 2
10 Burschen
7 Mädchen
Klassenvorstand: Friederike Entenfellner
Der Polytechnische Lehrgang 18/19 darf sich vorstellen-

Der Polytechnische Lehrgang 18/19 darf sich vorstellen

PTS 1
16 Burschen
1 Mädchen
Klassenvorstand: Karl Unfried
Schulschluss-
Zoom

Schulschluss

Allen Schülerinnen und Schülern sowie den Kolleginnen und Kollegen wünsche ich erholsame Ferien und einen guten Start ins Berufsleben bzw. ins kommende Schuljahr.

Der POLY-BLOG wird ab September von Frau Friederike Entenfellner geführt, und ich verabschiede mich hiermit in den (Un-)Ruhestand.

Herzlichst, Ihr (euer)
Franz Helm
„Timetravel“-
Zoom

„Timetravel“

Wie rasch ein Jahr vergeht! – Als Abschlussfahrt des POLYJAHRES haben wir einen Besuch in der modernen ZEITMASCHINE der „Timetravel“-Ausstellung gewählt.

Mitten in Wien, in den Kellergewölben des Klosters St. Michael, befindet sich eine Erlebniswelt mit 5D-Kino, animierten Wachsfiguren und Multimediashows. Doch wir wären nicht das Poly Böheimkirchen, wenn wir nicht neben dem Vergnügen auch noch den informativen Aspekt des Spektakels im Auge behielten:

In 50 kurzweiligen Minuten erfährt der Besucher eine Menge über die Geschichte Wiens und unseres Heimatlandes Österreich. Man erlebt Erfreuliches, wie Adelshochzeiten, Walzerklänge und Staatsvertag, aber auch Schreckliches wie Pestepidemie und Bombenkrieg. Beeindruckt und ergriffen stellen wir fest, dass es gut ist, in der Jetztzeit zu leben.
Dialog im Dunkeln-
Zoom

Dialog im Dunkeln

„Dialog im Dunkeln“ ist eine Ausstellung, bei der es nichts zu sehen gibt.

 In kleinen Gruppen werden die Besucher von blinden Guides durch völlig abgedunkelte Räume begleitet. In diesen sind Alltagssituationen nachgestellt, die den Sehenden einen Einblick in die Lebenswelt eines blinden Menschen ermöglichen sollen.

„Eine empfehlenswerte Erfahrung“, darin sind sich alle Schüler einig.
Wirtschaftsempfang-

Wirtschaftsempfang

Im Mai 2018 durften die Schüler des Fachbereiches Handel und Büro beim Wirtschaftsempfang der Marktgemeinde Böheimkirchen mithelfen. Am Vormittag wurden sie in der Servierkunde unterrichtet. Sektgläser auf einem Tablet zu tragen, muss geübt werden. Eine Style Beratung und richtiges Verhalten im Dienstleistungsbereich bereitete die Schüler auf ihre Arbeit gut vor. Der Sektempfang wurde ein Erfolg. Den Schülern hat dieses Projekt sehr gut gefallen.
Besuch bei Elektro Brandstetter-
Zoom

Besuch bei Elektro Brandstetter

Herrn Anton Brandstetter liegt die Jugend sehr am Herzen. Der Chef der erfolgreichen Elektroinstallationsfirma unterstützt unsere Schule seit vielen Jahren mit Material für unseren praktischen Unterricht. Nun hat er die Schüler des Fachbereichs Metall zu einer Besichtigung seines Unternehmens eingeladen.

Nachdem  uns Herr Brandstetter die Funktionsweise einer Fotovoltaik-Anlage demonstriert hatte, durften wir unter fachmännischer Anleitung Waschmaschinen und Geschirrspüler zerlegen, um ihren Aufbau zu verstehen und einfache Wartungsaufgaben selbst vornehmen zu können. Dann folgte eine Besichtigung des umfangreichen Lagers (Angreifen der Ersatzteile erlaubt und erwünscht!). Zum Schluss wurde demonstriert, was passiert, wenn man ein Kabel überlastet – Es brennt und das Kupfer verdampft wie Wasser!

Um einige Lebens-Erfahrungen schlauer verließen wir das Firmengelände
Feuerwehr- Workshop-
Zoom

Feuerwehr- Workshop

Am 24. Juni durften sich die Schüler der technischen Fachbereiche (Metall und Holz) an den Fahrzeugen und Geräten der Freiwilligen Feuerwehr Böheimkirchen versuchen. Wir übten einen Schlauchangriff, legten die Atemschutzausrüstung an und probierten, wie gefühlvoll man mit den schweren hydraulischen Bergegeräten arbeiten kann. Eine Gruppe half bei der Säuberung einer Halle für den Wandertag. Der Höhepunkt aber war, dass wir beim Maibaum-Umsägen in luftiger Höhe Hand anlegen durften (siehe FOTO).

Wir danken allen unseren Betreuern von der Freiwilligen Feuerwehr Böheimkirchen!
Exkursion ins HOFMOBILENDEPOT-
Zoom

Exkursion ins HOFMOBILENDEPOT

Auch heuer ließen wir uns die Gelegenheit nicht entgehen, Einrichtungsgegenstände aus mehreren Jahrhunderten in einer Ausstellung besichtigen zu können. Es ist interessant zu sehen, mit welcher handwerklichen Präzision früher gearbeitet wurde. Natürlich konnten sich die besonderen Prunkstücke auch damals nur gekrönte Häupter leisten, aber toll anzusehen ist es allemal, was aus den Materialien Holz, Stein, Glas und Metall entstehen kann.
Stiegen-Podest bei der Volksschule umgesetzt!-
Zoom

Stiegen-Podest bei der Volksschule umgesetzt!

Das Gemeinde-Projekt „Stiegen-Podest“ bei der Volksschule wurde unter Mitbeteiligung der Holzgruppe des polytechnischen Lehrgangs umgesetzt. Die fachliche Leitung hatte Tischlermeister Florian Weichhart. Die gesamte Stiege konnte innerhalb eines Tages realisiert werden.
Die Böschung ist nun ansehnlich befestigt und kann auch von den Kindern als Sitzgelegenheit verwendet werden.
„Vielen Dank an die Holzgruppe!“ auch von VS-Ausschuss Vorsitzenden Franz Haunold, der das Projekt in die Wege geleitet hat. Zum Abschluss gab es für alle noch ein Eis.
Workshop Schaltkastenbau-
Zoom

Workshop Schaltkastenbau

Wenn´s im Haus plötzlich finster ist oder die Bohrmaschine nicht mehr funktioniert, führt uns der erste Weg zum Schaltkasten. Darin befinden sich die geheimnisvollen Teile, die dafür sorgen, dass unser Leben angenehm und in geregelten (STROM-)Bahnen verläuft. Sie heißen „Sicherungen“, „Fehlerstromschutzschalter“,  „Transformatoren“ und „Schütze“.

Wozu diese Elemente dienen und wie man sie anschließt, wurde uns erklärt. Schließlich durften wir unter Anleitung selbst die Verkabelung eines Schaltkastens vornehmen.

Wir danken der Firma emc für den interessanten Nachmittag!
Tag der offenen Tür an der Landesberufsschule St. Pölten-
Zoom

Tag der offenen Tür an der Landesberufsschule St. Pölten

An der LBS St. Pölten erhalten Lehrlinge aus über 15 Lehrberufen ihre theoretische und praktische Ausbildung. Wir beobachteten Buchbinder, Chemielaboranten, Drucker, Fitnessbetreuer, Fotografen, Friseure, Fußpfleger und Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentinnen bei der Arbeit. Einige Handgriffe durften wir auch selbst probieren.
Schmiedekurs II-
Zoom

Schmiedekurs II

Seit 5.000 Jahren werden Metalle in warmem Zustand geschmiedet. Das manuelle Schmieden gehört zu den ältesten Handwerken. Dabei muss der Schmied die Form seines Werkstückes am Amboss frei erarbeiten, was Einfühlungsvermögen, Vorstellungskraft und viel Erfahrung voraussetzt.

Die Schülerinnen und Schüler waren im wahrsten Sinne des Wortes mit FEUEREIFER dabei. Im Bild präsentieren einige Jungschmiede ihre „Feuervögel“.
Workshop im Lehrbauhof in Haindorf-
Zoom

Workshop im Lehrbauhof in Haindorf

Am 19. April durften wir in Zweiergruppen eine eigene Mauer bauen. Zuerst zeichneten wir am Boden an, wo das Bauwerk hinkommt. Danach musste der Mörtel aus Sand und Kalk hergestellt werden. Dann zeigte der Maurermeister vor, wie man einen Ziegel richtig teilt. Jetzt wurde Ziegel um Ziegel gesetzt. Die Mauer bestand aus fünf Scharen und wurde danach verputzt. Nach der Mittagspause wurde das Bauwerk abgerissen und jeder einzelne Ziegel und alle Arbeitsmittel geputzt und der Schutt entsorgt. Die Schüler dankten dem Baumeister und fuhren mit dem Bus heim
40. Spenglerkurs-

40. Spenglerkurs

Anlässlich des 40. (und letzten) gemeinsam absolvierten Spenglerkurses im WIFI St. Pölten stellte sich Spenglermeister Franz TRÖSTL mit einem Geschenk für den scheidenden Fachlehrer Franz HELM ein. Mit im Bild: Die Schüler der Polytechnischen Schule und Frau Fachlehrerin Kornelia ACHATS, die ab dem nächsten Schuljahr die Metallausbildung an unserer Schule leiten wird.
Dachdecker-Workshop-
Zoom

Dachdecker-Workshop

Am 22. März besuchten wir die Landesberufsschule in Langenlois. Jeder POLY-Schüler erhielt seinen „persönlichen Lehrmeister“ in Gestalt eines Berufsschülers des 3. Lehrganges (knapp vor der Lehrabschlussprüfung). Wir durften Faserzementplatten in Rhombus-, Schablon- und Doppeldeckung verlegen. Dachdecker wäre schon ein sehr interessanter Beruf . . .

Sogar der Innungsmeister Friedrich SILLIPP kam extra aus Zwettl angereist, um mehr über dieses einmalige Projekt zwischen Berufsschule und POLY Böheimkirchen zu erfahren.
Wir danken Herrn Direktor ZANT und den Fachlehrern Michael LEBER und Robert LOKOSEK, dass sie uns diesen tollen Vormittag ermöglicht haben.
Projekt „Praxis im Lehrbetrieb“-
Zoom

Projekt „Praxis im Lehrbetrieb“

Seit sechs Jahren führt das POLY Böheimkirchen (als erste und einzige Schule im Bundesland!) den selbst entwickelten Schulversuch „Praxis im Lehrbetrieb“ durch.

Unsere Schüler arbeiten im zweiten Semester einen Nachmittag pro Woche in ihrem zukünftigen Lehrbetrieb. Sie werden vom Berufsorientierungs-Lehrer betreut und besucht.
 Der Lehrberechtigte kann sich schon vor Lehrantritt ein genaues Bild über Leistungsfähigkeit, Fleiß und Motivation des Bewerbers machen.

Die Schüler lernen Lehrberuf und Lehrbetrieb kennen, sie verstehen die betrieblichen Abläufe und knüpfen Kontakte zu ihren zukünftigen Vorgesetzten und Arbeitskollegen.
Workshop Schuldenfalle-
Zoom

Workshop Schuldenfalle

Im Zentrum des neuen und innovativen Angebots zur Finanzbildung Jugendlicher steht ein Abenteuer-Game für Smartphones. Den Spielern wird zunächst die Aufgabe gestellt, in einer fiktiven Welt zurecht zu kommen, Aufgaben zu erfüllen und Fähigkeiten zu entwickeln, um eine bedrohte Insel zu retten.
Es geht darum, Schuldenfallen zu erkennen und damit umzugehen, Sparziele im Auge zu behalten, Konsumdruck zu widerstehen, nicht immer ans Limit zu gehen und einen Notgroschen für unvorhergesehene Ereignisse anzulegen. Diese Lernelemente werden von ausgebildeten Trainern im Workshop mit den Jugendlichen diskutiert und mit realen Situationen des Alltages in Verbindung gebracht. Mit Hilfe einiger Daumenregeln werden die Infos für die Schüler zu greifbaren Handlungsprozessen.
Workshop Drehen/Fräsen-
Zoom

Workshop Drehen/Fräsen

22. Februar:  Die Schüler der Metallgruppe finden sich mit ihrem Werkstättenlehrer in der GW St. Pölten ein.

Nach einer Einführung in die Unternehmensbereiche und die Philosophie der GW erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit in der Lehrwerkstätte Maschinen und Computerprogramme zu nutzen, die uns an der Schule nicht zur Verfügung stehen. Besonders interessant war das Arbeiten an der Drehbank und der Fräsmaschine.

Wir bedanken uns herzlich für diesen tollen Workshop!
Werkstätte-
Zoom

Werkstätte

Jeden Donnerstag verbringen wir 8 Stunden in der schuleigenen Werkstätte. Wir lernen die richtige Handhabung des Werkzeugs und beachten die Sicherheitsvorschriften. Nach einigen Werkstücken aus Metall beschäftigen wir uns nun eine Zeit lang mit Holzarbeiten. Jetzt gerade arbeiten wir an einem Schemel.
Erste-Hilfe-Kurs-
Zoom

Erste-Hilfe-Kurs

Jeder nimmt am Straßenverkehr teil – ob als Fußgänger, Mopedfahrer oder Autolenker. Im Haushalt und am Arbeitsplatz lauern Gefahren.

Die Polytechnische Schule Böheimkirchen veranstaltet daher auch heuer wieder einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs für alle Schülerinnen und Schüler.

Wir danken Schulleitung und Gemeinde für die großzügige finanzielle Unterstützung!
Tag der offenen POLY-Tür-
Zoom

Tag der offenen POLY-Tür

Am 18. 1. durften interessierte Schüler aus den 4. Klassen der Mittelschulen Böheimkirchen und Pyhra einen Schnuppertag in unserem POLY verbringen.

Die Bürogruppe brachte den Interessenten die vielen neuen Unterrichtsgegenstände näher. Spanisch (als zweite lebende Fremdsprache) konnte gleich ausprobiert werden.

In der Holzgruppe wurden Verbindungsarten geübt und ein Winkel hergestellt.
Die „Metaller“ halfen bei der Anfertigung eines Kerzenleuchters, eines Geschicklichkeitsspiels und eines Schlüsselboards.

Wir freuen uns schon darauf, viele der Gäste im nächsten Jahr als Schüler begrüßen zu dürfen!
Weihnachtskrippe-
Zoom

Weihnachtskrippe

Auch heuer zieren wieder unsere selbstentworfenen Weihnachtskrippen so manches Böheimkirchner Wohnzimmer.



Wir wünschen allen Lesern des Polyblogs frohe Feiertage und ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr!
Weihnachtsfeier-
Zoom

Weihnachtsfeier

Am letzten Schultag vor Weihnachten sorgten Schulchor und Orchester für eine festliche Stimmung. Damit der Spaß nicht zu kurz kam, trug die Theatergruppe ein heiteres Stück vor: Auch der Weihnachtsmann braucht Geld, aber woher nehmen und nicht stehlen? Fragen Sie Ihre schulpflichtigen Kinder, wie der Schwank ausgeht!
Besuch des Technischen Museums-
Zoom

Besuch des Technischen Museums

In Kleingruppen aufgeteilt erkundeten wir im Rahmen einer Rätselrallye die Ausstellungen „In Bewegung“, „Energie“, „Alltag“ und „Mobilität“. – Unterricht einmal anders . .
Zweite Schnupperwoche-
Zoom

Zweite Schnupperwoche

Zum zweiten Schnupperkurs mussten die Polytechniker eine andere Branche wählen als in der ersten Praxiswoche. Man sollte doch mehrere Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen, um eine schwerwiegende Entscheidung wie die Berufswahl treffen zu können.

Einigen Praktikanten hat der „erste“ Beruf besser gefallen, anderen wieder der „zweite“ –  das ist ja der Sinn der Praxiswochen. Ein paar Bewerber haben sogar eine fixe Lehrstellen-Zusage in der Tasche. Manche brauchen noch Zeit für ihre Berufsentscheidung, und das ist auch OK.
Besuch der Berufsschule-
Zoom

Besuch der Berufsschule

Am 23. November lud die Landesberufsschule für Metall- und Elektroberufe in Amstetten zum Tag der offenen Tür. In neun Stationen konnten sich die angehenden Berufsschüler informieren, was sie im nächsten Jahr erwartet. In den Labors wurden Messungen vorgenommen und Schaltkreise aufgebaut, die Werkstätten vermittelten praktische Einsicht in Drehen, Schweißen  und Pneumatik.

Die Schüler waren von der modernen und bestens ausgestatteten Lehranstalt beeindruckt
Lehrstellenbörse-

Lehrstellenbörse

Bereits zum zweiten Mal lud die Marktgemeinde Böheimkirchen zur Lehrstellenbörse – und wir nahmen natürlich gern das Angebot an, bequem an einem Ort Information zu über 30 Ausbildungsplätzen zu erhalten.

Einige wertvolle Kontakte wurden geknüpft. Die Poly-Schüler werden die Chancen im Zuge von Schnuppertagen eifrig nützen.
EVN – Workshop Energiesparen-
Zoom

EVN – Workshop Energiesparen

Experten der EVN informierten die Schüler, wie man ganz leicht (und ohne Komforteinbußen!) ca. 10% der Energiekosten einsparen kann.

Natürlich interessierten wir uns auch für die Berufe, die man beim bedeutendsten Energieversorger Niederösterreichs erlernen kann. Zum Schluss durften wir ein Einsatzfahrzeug besichtigen und sogar Teile der Schutzausrüstung für Einsätze unter Hochspannung anprobieren.
Erste Schnupperwoche-
Zoom

Erste Schnupperwoche

Die erste Schnupperwoche (16. – 20. Oktober) war ein voller Erfolg. Alle 27 Schüler hatten einen Betrieb gefunden. Die fünf Tage vergingen wie im Flug. Manche standen um 4:30 Uhr auf, um rechtzeitig an den Arbeitsplatz zu kommen. Alle waren eifrig dabei, eine ordentliche Ladung „Praxisluft“ zu inhalieren. Die Firmen zeigten sich gut vorbereitet und waren bemüht, den Jugendlichen ihren Wunschberuf näher zu bringen. Der Erfolg der Anstrengungen spricht für sich: Annähernd die Hälfte der Schnupperschüler freut sich über die fixe Lehrstellen-Zusage!
Schweißkurs-
Zoom

Schweißkurs

Anfang Oktober organisierte Herr Fachlehrer Helm für uns einen Schweißkurs im WIFI St. Pölten. Wir lernten die Inbetriebnahme des Schweißbrenners, zogen „Raupen“ und verbanden Eisenteile miteinander. Auch die beiden Mädchen unserer Metall-Gruppe erwiesen sich als sehr talentiert. Am Ende des Tages konnte jeder einen selbstgeschweißten Würfel als Andenken mit nach Hause nehmen. So macht Berufsorientierung Spaß und hilft uns, den richtigen Beruf zu finden.
Schmiedekurs-
Zoom

Schmiedekurs

Am 28. September absolvierten die Schüler der Metallgruppe einen ganztägigen Schmiedekurs im WIFI St. Pölten.

Unser Trainer, Herr Schmutz, erklärte uns erst einmal die Schmiede. Wir erfuhren einiges über das Schmiedefeuer (die „Esse“), den Amboss und die verwendeten Werkzeuge. Dann heizten wir die Feuerstellen an. Unsere erste Arbeit war eine Spitze zu formen. Außerdem durften wir noch einen Anhänger in Form eines Blattes und einen Schmiedenagel herstellen.

Der Tag war sehr schön und wir haben viel gelernt. Am Abend waren wir fix und fertig, aber es hat einen Riesenspaß gemacht.
SPENGLERKURS im Wifi-
Zoom

SPENGLERKURS im Wifi

Am 21. September stand der Spenglerkurs  auf dem Programm. Herr Tröstl erklärte uns die Grundlagen der Blechbearbeitung. Wer weiß schon, dass es eine „linke“ und eine „rechte“ Blechschere gibt? Das Material kann man stauchen, runden, biegen, abkanten, falzen oder schweifen….und all das durften wir ausprobieren.

Am Abend ging jeder stolz mit seinen selbst gefertigten Tassen, Pinseln und Blechschachteln nach Hause.
WORKSHOP METALLBAUTECHNIK-
Zoom

WORKSHOP METALLBAUTECHNIK

»Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum.«
Goethe, Faust

Was zählt, ist die Praxis – und davon bekamen die Poly - Schüler jede Menge, als wir die Firma Metallbau Sonnleitner besuchen durften. Man kann die Wasserstrahl-Schneidmaschine bestaunen oder die Gewalt der Abkantpresse bewundern, sowie die Rohrbiegemaschine und CNC-gesteuerte Bearbeitungszentren bei der Arbeit beobachten. Aber am meisten hilft uns bei der Berufsentscheidung, wenn wir selbst Hand anlegen dürfen. Und so waren wir bei der Herstellung eines Bleistifthalters, beim Drahtbiegen nach Vorlagen und beim virtuellen Schutzgasschweißen selbst aktiv.

Vielen Dank an Mitarbeiter und Leitung der Firma Sonnleitner, die uns einen ganzen Vormittag hervorragend betreut haben.
WORKSHOP KAROSSERIEBAUTECHNIK-
Zoom

WORKSHOP KAROSSERIEBAUTECHNIK

Was sich bewährt, sollte man beibehalten, und somit besuchten wir auch heuer wieder die Firma Speiser in Ratzersdorf. Nach einem herzlichen Empfang und einem kurzen Rundgang startete die Schulung. Wir durften Dellen in (gebrauchte) Karosserieteile schlagen. Die Profis brachten uns daraufhin bei, wie man das Blech wieder richtet. Die Bauteile wurden anschließend unter fachmännischer Anleitung gekittet, geschliffen und lackiert.

Der Lehrling Merlin Viskovsky (er hat im Vorjahr am gleichen Workshop teilgenommen und hier seinen Traumjob gefunden) stellte sich bereitwillig den Fragen der Poly-Schüler.
TISCHLEREITECHNIK – WORKSHOP bei Firma Hochgerner-Willkommen im Schuljahr 2017/18!
Willkommen im Schuljahr 2017/18! Zoom

TISCHLEREITECHNIK – WORKSHOP bei Firma Hochgerner

Erste Schulwoche – erster Workshop. Die SchülerInnen erfuhren, wie ein Möbelstück am Computer entworfen wird. Die Maße werden sodann an eine vollautomatische Bearbeitungsmaschine gesendet, die die Bauteile ausschneidet und gleichzeitig die erforderlichen Bohrungen anbringt. Sodann durfte jeder Besucher die Kanten in einer selbstgewählten Farbe aufleimen. Nachdem alle eine Deckplatte mit ihrem Namen angefertigt hatten, waren die Einzelteile komplett und es konnte ans Zusammenbauen gehen. Am Schluss durften die Praktikanten ihren personalisierten Sitzhocker mit nach Hause nehmen.

Wir verließen Möbelbau Hochgerner um eine tolle Erfahrung reicher. Vielen Dank!
Ein Jahr Polyblog-
Zoom

Ein Jahr Polyblog

Sehr geehrte Leser unseres Polyblogs,
 
Wie im Flug ist das Schuljahr 2016/17 vergangen.
 
Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, dass Sie auch im kommenden Schuljahr ab und zu vorbeischauen.

NACH OBEN